RVT.PfVManager

Wie funktioniert das heute?

  • 2.x D Prozess
    • Viele Probleme für alle Beteiligten
  • Metadaten und Modell nicht verknüpft
    • Metadaten und Objekte nicht verbunden
    • Keine Definition der Metastruktur
  • Parameternamen unterscheiden sich in der Syntax
    • Breite <> Width

Probleme

  • Tote Daten
    • Informationen bei der Übertragung vernichtet
  • Keine Statusverfolgung
    • Durch manuelle Zwischenschritte
  • Nicht mit Modellelementen verknüpft
    • Manuell erstellte Elemente in der Tracking-Lösung
  • Viele Probleme durch manuelle Schritte
    • Tippfehler in AEC-Modellinstanzen

 

Wie soll das für Großprojekte funktionieren?

  • MEP Ingenieur platziert ProvisionForVoid (pfv) in eigenes Modell exportiert Model als IFC
  • Zuständigen Person bestätigt die ProvisionForVoid-Vorschläge und erstellt Mastert-PfV
    • Verbindet verschiedene Pläne als IFC (Lüftungsplan,Heizungsplan)
    • Fügt die nebeneinander liegende ProvisionForVoid-Vorschläge zusammen
  • Architekt verbindet MEP Modelle als IFC
    • Platzierung des Durchbruchs im Architektenmodell basierend auf facebasierten Familien