RME.eKlimax

Ersparen Sie sich Fehler und Zeit bei der Übertragung der Daten für die Luftkanalfertigung

Export der Luftkanalnetze von Revit MEP zur Luftkanalfertigung / -bestellung in eKLIMAX+WinKLIMAX

Revit©MEP überträgt keine Kanalnetze in entsprechende Fertigungssoftware. Wir bieten eine Exportschnittstelle der Luftkanaldaten zum Programm eKlimax / WinKlimax der MEZ-TECHNIK GmbH als Zusatzroutine an.

Es wird eine Übergabedatei der Kanalnetzdaten in Textform erzeugt, die in die Bestellsoftware eKlimax bzw. Fertigungssoftware WinKlimax / ViaDuct3D eingelesen werden kann. Als Basis für die Übergabe dient das in Revit©MEP gezeichnete Luftkanalnetz.

Exportiert werden die Formteile, die in einer Mappingdatei aufgeführt sind. Die ausgelieferte Mappingdatei enthält die DIN 18379 / VOB kompatiblen Bauteile des Autodesk DACH Contents (MEP-Familien). Mappingdateien für selbsterstellte Familien oder Fremdkataloge können angelegt werden.

Neben dem klassischen Design Ansatz in Revit unterstützt unsere Schnittstelle auch den Export von Fertigungsteilen - speziell für ausführende und montierende Firmen.

Ihre Vorteile

  • Enorme Zeitersparnis
    • Keine Übertragungsfehler durch manuelles Eingeben der Daten
    • Bestellsicherheit
  • Anpassbar an eigene Familien / Zusatzbibliotheken via Mapping
  • Übertragung der Gebäudestruktur (Gebäude / Ebene / Raum) pro Bauteil
    • Jedes Bauteil erhält einen Tag mit den Gebäudeinformationen
    • Auf der Baustelle kann jedes Bauteil genau zugeordnet werden, an welcher Stelle es im Rohbau gebraucht wird. So verschwinden keine Bauteile mehr im falschen Geschoss
    • Sie sparen sich die Nachbestellung verschwundener Bauteile
  • Das Programm ermöglicht zugleich eine Statusverfolgung. Sie sehen auf einen Blick: Ist das Bauteil bereits Exportiert / Bestellt / Geliefert / Montiert / Druckgeprüft / Abgerechnet
    • Visualisierung im Modell

Probieren Sie's aus!

Dieser QRTag ist mit jedem handelsüblichen Leser oder Smartphone abrufbar. Er enthält die Informationen, die durch unsere Schnittstelle in die Fertigungssoftware übertragen werden.

Somit hat der Monteur auf der Baustelle jederzeit Zugriff auf die Daten des Bauteils. Beim Entladen des Lieferfahrzeugs verschwindet kein Bauteil mehr. Zeitaufwändige und teure Nachbestellungen entfallen!

Unsere Schnittstelle transportiert, neben den Bauteilmaßen, die räumliche Verortung des Elements. Diese Daten stehen in dem QRTag zur Verfügung. Dadurch kann jederzeit ausgelesen werden, in welches Stockwerk, Raum und System das Bauteil gehört. Nachbestellungen und Falscheinbauten werden minimiert!