Ist BIM demokratisch?

Am 15.09.17 war der Tag der Demokratie.

Warum ist es wichtig für BIM?

Er soll daran erinnern, welche Anstrengungen und Rahmenbedingungen für ein demokratisches Zusammenleben notwendig sind.

Ist BIM demokratisch? Der Vergleich liegt nah:

• Mitdenken zum Wohle aller

• Transparenz

• Mitbestimmen

• Das Geben und Nehmen der Projekt-Beteiligten

• Rahmenbedingungen schaffen, damit alle sich besser verstehen

• Zusammenarbeiten für ein einheitliches Ziel

Und noch etwas ist ähnlich: Der Anfang ist schwer. Geburtsstunden können zäh sein. Und es dauert lange, bis sich Gewohnheit einstellt und noch länger, bis alle nur noch die Vorteile sehen. Aber irgendwann will niemand mehr etwas anderes!

Seien Sie von Anfang an dabei!

Eine Demokratie braucht aufgeklärte und informierte Bürger. Das Wissen für „demokratische“ BIM-Prozesse wird in den folgenden BIM-Manager-Seminaren vermittelt, die wir tatkräftig mit unserem Know-how unterstützen.

BIM-Praxiswerkstatt vom IWW Institut, Würzburg

BIM-Ready, Managment Seminare von der Mensch und Maschine GmbH

Tim Hoffeller wird in beiden Veranstaltungen zu den Themenbereichen BIM in der TGA, Datenaustausch und AR (Augmented Reality) informieren.

Kompetent und nah an der Praxis!