Die enthaltenen Funktionen

  • EraseDisplayOverrides
    Löscht Elementbezogene Objektüberschreibungen in der Darstellung. Diese werden unter anderem vom IFC Import angelegt. (Wände erhalten Objektüberschreibungen, wodurch oft die eigenen Darstellungskonfigurationen nicht mehr angezeigt werden)
  • Help
    Ruft die Webseite mit den Erklärungen zu den Funktionen auf.
  • Configuration
    • Configuration
      Editieren der Konfiguration.
  • Export
    • ExportToACD2010
      Exportiert die aktuelle Zeichnung als reine AutoCAD Zeichnung, ohne AEC Objekte. Die Datei wird danach als Modul, Element , Ansicht in den Projektnavigator aufgenommen. Der Befehl ist also für die Zusammenarbeit mit dem Projektnavigator gedacht, um Zeichnungen auf 2D herunterzubrechen. Diese Dateien können sie später im Projekt problemlos nutzen, wenn unterschiedliche Einheiten (Millimeter und Meter) verwendet werden.
  • Properties
    • AddAllPsets
      Allen Objekten in der Zeichnung werden die ebenfalls in der DWG vorhandenen Eigenschaftssätze angehängt. Dabei werden nur für das Objekt gültige Eigenschaftssätze berücksichtigt.
    • SelectionByProperties
      Jeder kenn die Schnellauswahl in AutoCAD. Diese funktioniert aber nur für Objekteigenschaften. Mit Hilfe dieses Befehls können Objekte auf Basis von Eigenschaften gewählt werden. Z.B. alle Türen, denen T90 zugeordnet wurde.
  • Updater
    • DisplayThemesUpdater
      Mit Hilfe dieses Befehls können Sie Anzeigethemen in AutoCAD Architecture aktualiseren lassen. Wenn Sie z.B. Kostenstellen in dem Anzeigethema darstellen möchten, sind die Werte wahrscheinlich pro Zeichnung unterschiedlich. Der Befehl übernimmt die Aktualiserung der Regeln.
    • BGFSpaceUpdater
      Dieser Befehl berechnet die Konstruktionsfläche eines Geschosses. Sie benötigen einen Raum als Umfassungsfläche und die eigentlichen Raumobjekte. Die Flächen der einzelnen Räume werden vom Gesamtraum abgezogen. Das Ergebnis wird in einem Eigenschaftssatz gespeichert.