Schnelle Umsetzung der AIA in Revit

Verantwortliche Planer kennen die Herausforderung: Der Bauherr gibt bestimmte Anforderungen vor, die in BIM-Modellen umgesetzt werden müssen.

Die Auftraggebersicht

Um diese sicher zu definieren, hat die AEC3 Deutschland GmbH die Datenbank  BIMQ entwickelt, für das Anforderungs- und Qualitätsmanagement.

Nun ist der Planer gefragt. Es gilt die Vorgaben im Modell umzusetzen. Bisher heißt das, eine lange Liste in Tabellen oder PDF-Form manuell abzuarbeiten. Dadurch entstehen in komplexen BIM-Modellen zwangsläufig Fehler, die unangenehmerweise bei der nächsten Modellübergabe an den BIM-Manager des Bauherrn auffallen.

Doch wie kommen die Anforderungen ins Modell?

Wir haben für diesen Workflow eine Lösung: Unsere Schnittstelle bietet AIA-Nutzung in Revit und ist gleichzeitig Prüfungstool.

Sie können all diese definierten Bauteil-Parameter aus den Auftraggeber-Informationsanforderungen der BIMQ-Datenbank direkt in der BIM-Software nutzen. Mit unserem Plugin lassen sich die aus BIMQ exportierten Anforderungen ins Modell integrieren. Revit kann jetzt mit den spezifischen Merkmalen der Parameter befüllt werden – für das Befüllen und jegliches Editieren wird das Plugin selbst genutzt, ähnlich der Eigenschaftspalette.

Ein weiterer Vorteil: Für die Durchsicht von Seiten des Bauherrn lassen sich die Revit-Modelle überprüfen, ob auch jeder Parameter korrekt befüllt wurde und mit den Auftraggeber-Informationsanforderungen übereinstimmt. Sollte der Bauherr in den AIA beispielsweise „Brandschutzwert“ für Türen vorgegeben haben, ist jetzt bereits im Modell prüfbar, ob an Türen auch dieser Parameter gemäß den Vorgaben verwendet und befüllt worden ist – und das, bevor es zur Präsentation / Prüfung geht!

Weniger Fehlerquellen

Fazit: Mit unserem Plugin für Revit und den Richtlinien aus BIMQ lassen sich Auftraggeber-Informationsanforderungen ins Revit-Modell prüfbar integrieren. Die Anforderungen liegen dann im Programm automatisch vor und müssen nicht anhand einer Liste mühsam eingetragen werden. Eingabefehler werden minimiert. Befüllt und editiert wird im Plugin selbst. Und ein weiterer Vorteil gegenüber der herkömmlichen Liste, die manuell eingegeben werden muss:

Alle Eingaben lassen sich in Zukunft standardisiert überprüfen.

Gehen Sie in der Verarbeitung der Arbeitgeber-Informationsanforderungen einen Schritt weiter! Nutzen Sie die Vorteile der BIMQ-Datenbank direkt mit unserer Revit-Schnittstelle!