Die enthaltenen Funktionen

Hier finden sie eine Beschreibung der Befehle, welche im CadDev.Cad.Aca.Project.Manager enthalten sind.

Beachten sie die Bedienungshinweise für die einzelnen Befehle!

Befehle

CadDevAcaProjectManagerConfiguration

Anlegen und editieren der Verzeichniskonfigurationen. Mit diesem Befehl werden die Vorgaben für die spätere Erzeugung von Gebäudemodulen/Konstruktionen, Ansichten und Plänen erstellt.

CadDevAcaProjectManagerGenerateConstructs

Erzeugt die Gebäudemodule / Konstruktionen auf Basis der Konfiguration.

Beachten sie die notwendigen Einstellungen der oben beschriebenen Bereiche für

0 Allgemeine Konfiguration

1 Konstruktionen Konfiguration

CadDevAcaProjectManagerGenerateViews

Erzeugt die Ansichten auf Basis der Konfiguration.

Beachten sie die notwendigen Einstellungen der oben beschriebenen Bereiche für

0 Allgemeine Konfiguration

3 Ansichts Konfiguration

 

Während des Erzeugens der Ansichten werden Dateien gesucht, die vordefinierte Modelbereichsansichten enthalten. Diese Dateien müssen in einem Verzeichnis mit dem Typ Gewerk für Verzeichnis = VIEWMASTER

abgelegt sein.

Die Dateien müssen im Namen _ViewTemplate für Grundrissansichten enthalten.

 

Aktuell werden Ansichten für Grundrisse unterstützt.

Pro Verzeichnis wird für jedes Geschoss und jeden Bauabschnitt eine Ansicht erzeugt.

CadDevAcaProjectManagerGenerateSheets

Erzeugt die Pläne auf Basis der Konfiguration.

Es wird für jede Ansicht in jeder Ansichtszeichnung ein Plan erzeugt.

CadDevAcaProjectManagerHelp

Startet die Webhilfe.

Verzeichniskonfiguration

Die Verzeichniskonfiguration ist der zentrale Bestandteil des ProjectManagers.

Mit Hilfe der Konfiguration wird das automatisierte Erzeugen der Projektdateien gesteuert.

In jedem Verzeichnis, das später Konstruktionen, Ansichten oder Pläne enthalten soll, legen sie eine solche Konfigurationsdatei an.

Dies geschieht mit dem Konfigurationsdialog.

Die Konfigurationsdateien können natürlich auch mit dem Explorer kopiert werden. Sie sollten dann nur nicht vergessen, die Dateien später wieder anzupassen!

 

Die folgenden Unterbereiche sind in der Konfiguration enthalten:

0 Allgemeine Konfiguration

Aktive Konfiguration

Sie können eine Konfiguration für ein Verzeichnis anlegen, hier aber deaktivieren. Es wird dann für dieses Verzeichnis keine Aktion ausgeführt.

Gewerk für Verzeichnis

AEC_SOURCE = Dateien aus diesem Verzeichnis werden als Architektur Quellen behandelt. Sie werden in andere Konstruktionen referenziert, aber keine Zeichnungen in diese als Xref eingefügt.

TGA_SOURCE = Wie AEC_Source, nur für externe Gewerke in einem Projekt, welche nur für Koordinationszwecke benötigt werden.

COORDINATION = Koordinationszeichnungen, in welche alle anderen Gewerke referenziert werden.

CUTOUT = Aussparungszeichnungen

TRADE = Gewerkezeichnungen für die inhouse bearbeiteten Gewerke

UNDEFINED = Wird nicht bearbeitet, da undefiniert.

VIEWMASTER = Gilt nur für Ansichtsverzeichnisse. In diesem Verzeichnis wird nach Masterzeichnungen für Ansichten gesucht.

 

Gewerkeabkürzung

Dieses Kürzel wird zum Einen für die Erzeugten Dateinamen genutzt. Außerdem wird dieser Wert für Ansichtszeichnungen genutzt.

Namenssyntax

Mit diesem Feld legen sie die Benennungsregel für die erzeugten Dateien fest. Für die Benennung stehen die folgenden Parameter zur Verfügung:

[PROJ_NAME] = Zugriff auf den Projektnamen

[PROJ_NUMBER] = Zugriff auf die Projektnummer

[PROJ_WING] = Zugriff auf den Bauabschnitt

[PROJ_LEVEL] = Zugriff auf das Geschoss

[DIRCONF_TRADESC] = Zugriff auf den Shortname des Trades (Gewerk)

Die Parameter und Texte, die sie für eine Dateibenennung nutzen möchten, werden in einzelne Zeilen eingetragen.

 

Als Beispiel :

IB_

[PROJ_NUMBER]_  (angenommener Projektname ist Büro)

[PROJ_LEVEL]_  (angenommener Geschossname ist EG00, OG01, usw)

[DIRCONF_TRADESC]_  (Die Gewerkeabkürzung, hier als Beispiel HE für Heizung)

[PROJ_WING]  (Der Name des Bauabschnittes, hier Neubau)

 

würde Dateien mit dem Namen

IB_Büro_EG00_HE_Neubau

IB_Büro_OG01_HE_Neubau

erzeugen.

 

Standardflügel

Eine durch Kommata getrennte Liste der Bauabschnittsnamen, für welche Dateien erzeugt werden sollen.

 

Zeichnungstemplate

In der normalen Projektkonfiguration können sie nur eine Zeichnungsvorlage für Konstruktionen, Ansichten, Elemente usw angeben. Wenn Sie mehrere Vorlagezeichnungen für unterschiedliche Gewerke verwenden, kann hier jeweils eine eigene Vorlage angegeben werden.

Das Template ist auch wichtig für die spätere Erzeugung der Pläne und der darin enthaltenen Layouts.

1 Konstruktionen Konfiguration

Indexverwaltung aktivieren

Sie können automatisch für die Konstruktionen unsere Indexverwaltung aktivieren lassen. Dadurch wird für jede erzeugte Datei gleichzeitig ein Startindex definiert.

Um die Indizes später bearbeiten zu Können, benötigen sie den IndexManager. Er ist nicht Bestandteil des Produktes!

2 Ansichts Konfiguration

Einzubindende Gewerke

In dieser Liste können für Ansichtskonfigurationen die Abkürzungen der einzubindenden Gewerke als Kommata getrennte Liste angegeben werden. Nur diese Konstruktionen werden als Xrefs eingefügt.

Wenn sie für die Gewerke z.B. HE=Heizung, KL=Kühlung, LU=Lüftung, STW=Sanitärtrinkwasser verwenden, würde die Angabe

LU,STW,KL

Zeichnungen der Gewerke Lüftung, Sanitär Trinkwasser und Kühlung referenzieren.

Die Schreibweise ist entscheidend, es werden Groß- und Kleinbuchstaben unterschieden!

 

Zeichnungstyp

Aktuell wird nur Floorplan unterstützt. Die weiteren Typen sind in Vorbereitung.

3 Plan Konfiguration

Quelllayout

in der weiter oben definierten Vorlagendatei wird später dieses Layout gesucht und entsprechend der Namenssyntax umbenannt.

5 Beschreibung

Dateiname

Der Name der aktuellen Verzeichniskonfiguration

Objekt wurde geändert

Sobald sie Änderungen an dem Objekt vorgenommen haben, wird dieser Wert automatisch gesetzt und es erscheint eine Abfrage, ob der Datensatz gespeichert werden soll.