Es gibt mehr als DXF und DWG

Oftmals liegen Zeichnungsdaten zu Ihrem Projekt bereits in intelligenter Form vor. Doch wie können diese in brauchbarer Form übermittelt werden? In den letzten Jahren haben sich Standards jenseits des allgemein gebräuchlichen DXF etabliert.

buildingSMART und IFC

Die buildingSMART hat mit den Industrial Foundation Classes (IFC) ein Format entwickelt, das sich mit dem weit verbreiteten Problem des Datenaustausches im Bausektor auseinander setzt.

Mit den IFC werden Bauteildaten zwischen den einzelnen Programmen, wie z.B. Nemetschek's Allplan, ArchiCAD von Graphisoft, Revit und Architectural Desktop von Autodesk und einigen mehr ausgetauscht.

Das ist nichts Neues? Geht mit DWG und DXF auch? Richtig, aber im IFC bleibt eine Wand eine Wand. Und das Fenster gehört immer noch zu der Wand. Sie können in dem Zielsystem mit dem Gebäudemodell weiterarbeiten, statt Linien und Schraffuren editieren zu müssen.

Dass dies keine Zukunftsmusik ist, können Sie sich bei den regelmässigen Workshops der buildingSMART zum Thema IFC anschauen. Oder Sie treten mit uns in Kontakt.

buildingSMART Anwenderhandbuch

In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Haustechnik der buildingSMART wurde das IAI Anwenderhandbuch (CAD-Development Tim Hoffeller und AEC3 Deutschland GmbH als Herausgeber) erstellt. Es ist als kostenloser Download nach einer Registrierung verfügbar.

Weitere Informationen hierzu gibt es unter www.buildingsmart.de

Arbeitskreise buildingSMART

Seit mehreren Jahren ist Tim Hoffeller Sprecher der Fachgruppe TGA der buildingSMART.

Weiterhin koordiniert er zusammen mit Vertretern der buildingSMART die Richtlinien des BIM-Handbuches. Die früheren Versionen hat er zusammen mit Dr. Thomas Liebich (AEC3 Deutschland GmbH) herausgegeben.

Schnittstellenentwicklung

Noch nie gab es diese Fülle an Daten. Viele Unternehmen unterschätzen den Nutzen, den sie daraus ziehen können. Wir helfen Ihnen, aus Ihren Daten den größten unternehmerischen Mehrwert sicherzustellen.

Zudem haben wir langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Schnittstellen zu Fremdapplikationen. Beispiele für die entwickelten Programme finden Sie hier.

Wenn Sie Ihre Daten nicht doppelt und dreifach einpflegen möchten, treten Sie mit uns in Kontakt !